Prof. Hans Dehlinger

Dipl.-Ing. Architekt

M.Arch. (UC Berkeley)

Ph.D. (UC Berkeley)

  • Seit 1983 künstlerische Arbeiten mit dem Computer. Beteiligung an zahlreichen Ausstellungen weltweit.
  • 1996 Preisträger des Goldenen Plotters der Stadt Gladbeck.
  • 1991-2004 Direktor des Instituts für Rechnergestütztes Darstellen und Entwerfen an der Universität Kassel.
  • 1988 Gründungsmitglied von Art & Com, Berlin.
  • 1980 – 2004 Professur für Grundlagen des Industrial Design an der Universität Kassel. Lehrtätigkeiten in USA, China, Korea, Jordanien. Praktische Tätigkeit als Architekt, Lehr- und Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Entwurfsmethoden, des computergestützten Entwerfens und des Entwurfs von Planungsinformationssystemen.
  • 1973-1980 Oberassistent am Institut für Grundlagen der Planung an der Universität Stuttgart.
  • 1978 Ph.D., University of California, Berkeley.
  • 1970-1973 Teaching Associate am College of Environmental Design, UC Berkeley.
  • 1969 M.Arch., University of California, Berkeley.
  • 1968 Projektleiter im Entwurfsteam des Olympischen Dorfes in München (Büro Heinle, Wischer und Partner, Architekten, Stuttgart).
  • 1966 Beginn der Arbeiten mit Programmiersprachen und Computern in Stuttgart.
  • 1961-1968 Architekturstudium an der TH Stuttgart. Dipl.-Ing. Architekt.
  • 1939 in Stetten im Remstal geboren, Volksschule, Schreinerlehre, Gesellenjahre. Zweiter Bildungsweg.